NLBE NLBE FRDEEXPORT

Jungviehmanagement

kaelbchen

Eine gesunde Herde beginnt mit einer guten Kälberaufzucht. Aber wie erreicht man das? Alles beginnt mit der Geburt des Kalbes.

In den Niederlanden liegt die durchschnittliche Kälbsterblichkeit zwischen Geburt bis zu einen Tag nach der Geburt bei 8%. Hierbei gibt es einen Unterschied zwischen Färsen und Kühe, von 14% bei Färsen und ca. 5% bei Kühen. Ein eindeutiger Grund ist hierfür nicht zu finden. Wir können auch von einem multifaktoriellen Problem zu sprechen. Neben der Genetik des Tieres und der Wahl des Stieres spielen auch Management Faktoren spielen eine Rolle: Z.B. Fütterung in der Trockenstehzeit/vor dem Kalben, Unterkunft und Geburtsvorgang.

Untersuchungen zeigen, dass laktierende Färsen, die vor dem Absetzen krank gewesen sind, schlechter wachsen und und eine schlechtere Milchleistung vorweisen. Diese Tiere sind weniger fruchtbar und haben oft unterschiedliche gesundheitliche Probleme. Um die Tiere gesund zu erhalten können verschiedene Massnahmen unternommen werden.Die Unterbringung von Kälbern ist das Aund O. Calf-O-Tel Kälberhütten schützen das Kalb vor Zugluft aber bieten gleichzeit genügend Frischluft. Durch das arbeitsfreundliche Design sind sie leicht zu bewegen und zu reinigen. Das Infektionsrisiko wird so reduziert. Bei niedriger Temperaturen, können Sie Ihren Jungtieren Woolover Kälberdecken geben. Diese Decken helfen die natürliche Körperwärme zu behalten und so Energie für Wachstum und Tiergesundheit einzusparen, die sonst verloren gehen würde.

 

NederlandheemskerkBelgieNLBelgieFRnonehoverDuitslandexportregular